Alexander Prokein Immobilienmanagement
Ihr Grund ist unser Anliegen
login | home | impressum

Neues Gesicht für Zentrum Falkensee - Städtebauliche Planungen für 2008

Mitteilung vom 09.01.2008


Im Zuge der Zentrumssanierung rund um den Falkenseer Bahnhof sollen in Kürze die Arbeiten zur Umgestaltung der Post- und Bahnhofstraße aufgenommen werden. Geplant sei in diesem Jahr den Abschnitt Poststraße von der Bahnhofstraße bis zur Scharenbergstraße sowie ein Teil der Hansastraße in Angriff zu nehmen. Dabei soll insbesondere für den benachbarten, noch zu errichtenden Omnibusbahnhofes ein Kreisverkehr zur besseren Verkehrsbewältigung geschaffen werden. Die Ruinen am Bahnhof Falkensee sollen gänzlich entfernt werden, da die Fläche als Vorhaltefläche für Bahnverkehr vorgesehen ist. Aber auch der Bereich der Rathauskreuzung und die Problematik Linksabbieger aus der Bahnhofstraße sollen nun in Angriff genommen werden. Hierfür wurde die Einrichtung einer Linksabbiegerspur in der Bahnhofstraße auf die Falkenhagener Straße sowie auf die Dallgower Straße favorisiert. Um Pendler und Gewerbetreibende nicht derart einzuschränken, ist jedoch nur eine Teilsperrung der Straßen geplant. Nüchtern betrachtet, bilden diese Maßnahmen massive Verbesserungsansätze zur Ausgestaltung eines modernen und erschlossenen Zentrums rund um den Bahnhof sowie zur Bewältigung des stetig steigenden Verkehrsvolumens.

Das könnte Sie auch interessieren:


16.12.2015
Mietrechtsnovelle 2016: Kündigung bei Zahlungsverzug
Das Wohnraummietrecht kennt besondere Schutzvorschriften zu Gunsten des Mieters bei der außerordentlichen fristlosen Kündigung wegen Zahlungsverzuges durch den Vermieter. Wer in einem Zeitraum, der sich über mehr als zwei Termine erstreckt, mit der Entrichtung der Miete in Höhe [...] weiterlesen
25.09.2014
Für die Rückgabe der Wohnung ist allein der Mieter verantwortlich.
Im gegebenen Fall hatte der Mieter seine Berliner Mietwohnung fristwahrend und ordentlich gekündigt., woraufhin der Vermieter ihm den Zugang der Kündigung mit dem Hinweis, er hätte die Wohnung einschließlich der Schlüssel zum Vertragsende zu übergeben, bestätigte.[...] weiterlesen
04.09.2014
Eine außerordentliche Kündigung, die einmal wirksam war, kann nicht einseitig zurückgenommen werden
Zu entscheiden hatte das Landgericht Koblenz in einem Fall, ob die einst ergangene fristlose Kündigung des Vermieters dadurch gegenstandlos wurde, weil der Vermieter einseitig die Rücknahme erklärt hatte. Folgendes ist passiert: Aus Gründen, die hier nicht näher erläute[...] weiterlesen
14.05.2014
Informationen für Verkäufer zum Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten
Unter dem heutigen Tage wurden wir durch das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg über unsere Mitwirkungspflichten zum Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GWG) informiert. Im Zusammenhang mit der Vermittlung[...] weiterlesen
08.09.2013
Absprachen zur Aufteilung der Miete bindend für das Jobcenter
Wie das Bundessozialgericht kürzlich in einer Entscheidung feststellte, können Absprachen über die Aufteilung der Miete auch für das Jobcenter bindend sein. Im vorliegenden Fall hatte ein Berliner geklagt, der mit seiner Tochter und der ehemaligen Lebensgefährtin in der g[...] weiterlesen